Bohmte hilft

KOOPERATION MIT CARITAS: Bohmter starten Hilfsaktion für die Menschen in Beirut

Der Termin auf dem Bahnhofsvorplatz in Bohmte hatte sich kurzfristig und spontan ergeben. Zusammen kamen dort Menschen, die ein gemeinsames Ziel haben: Denjenigen zu helfen, die im Libanon Opfer der Explosionskatastrophe geworden sind.

Zu den Versammelten zählte auch Günter Sandfort, der stellvertretende Osnabrücker Caritasdirektor.

Er sagte: „Ich finde es großartig, dass sich Bohmte für die Katastrophenopfer engagiert und nicht nur Corona im Blick hat.“ Durch die Explosionskatastrophe seien rund 300.000 Menschen obdachlos geworden. Sandfort unterstrich: „Wir sind sehr froh, dass die Caritas sehr schnell helfen konnte, da die entsprechenden Strukturen im Land bereits vorhanden sind.“

Die Gemeinde Bohmte, vertreten durch die Bürgermeisterin Tanja Strotmann, die Frewilligenagentur unter Karin Helm und „Bohmte hilft“, vertreten durch Heinz Bertram, unterstützen die Hilfen von Caritas international nach der Explosion in Beirut, Libanon.

„Bohmte ist eine lebhafte Gemeinde in Niedersachsen, mit rund 13.000 Einwohnern, mit starkem Zusammenhalt und großer Hilfsbereitschaft“, erklären Tanja Strotmann, Bürgermeisterin, und Heinz Bertram, Mitgründer des Projekts „Bohmte hilft“. Unter dem Projekt hat sich mittlerweile eine wachsende Gruppe zusammen geschlossen, um Gutes zu tun. Sei es, um Corona-Risikogruppen in der Region zu unterstützen oder um die aktuelle Hilfe von Caritas international nach der verheerenden Explosion in Beirut zu finanzieren.

Wie aber ist es zu der Bohmter Hilfsaktion für notleidende Menschen im Libanon überhaupt gekommen? Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie entstand die Initiative „Bohmte hilft“. Heinz Bertram,einer der Mitbegründer, sagt: „Angefangen hat es damit, Einkaufshilfen zu organisieren und Gesichtsmasken zu beschaffen.

Dann kam die Unterstützung für die Opfer eines Brandes in Bohmte dazu.“ Bertram berichtet, dass einer seiner Bekannten seine Familie in Beirut habe. Schnell sei klar gewesen, dass dort Hilfe wirklich benötigt werde. Die Sache kam ins Rollen.

Unterstützen Sie die Soforthilfe von Caritas international in Beirut – mit Ihrer Spende.

Spendenkonto

Caritas international

IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02
BIC: BFSWDE33KRL
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
Verwendungszweck: bohmte hilft: Soforthilfe in Beirut

Service für Spenderinnen und SpenderFragen zu Ihrer Spende …
beantwortet Ihnen unser Spenderteam in Freiburg telefonisch unter der 0761/200-288 oder per Mail spenderbetreuung@caritas.de.

Projekt teilen:

Projektinfos
Name des Projekts:
Bohmte hilft
Ort des Projekts:
Bohmte
Organisation / Firma:
Bohmte hilft
Webseite:

KOOPERATION MIT CARITAS: Bohmter starten Hilfsaktion für die Menschen in Beirut

Der Termin auf dem Bahnhofsvorplatz in Bohmte hatte sich kurzfristig und spontan ergeben. Zusammen kamen dort Menschen, die ein gemeinsames Ziel haben: Denjenigen zu helfen, die im Libanon Opfer der Explosionskatastrophe geworden sind.

Zu den Versammelten zählte auch Günter Sandfort, der stellvertretende Osnabrücker Caritasdirektor.

Er sagte: „Ich finde es großartig, dass sich Bohmte für die Katastrophenopfer engagiert und nicht nur Corona im Blick hat.“ Durch die Explosionskatastrophe seien rund 300.000 Menschen obdachlos geworden. Sandfort unterstrich: „Wir sind sehr froh, dass die Caritas sehr schnell helfen konnte, da die entsprechenden Strukturen im Land bereits vorhanden sind.“

Die Gemeinde Bohmte, vertreten durch die Bürgermeisterin Tanja Strotmann, die Frewilligenagentur unter Karin Helm und „Bohmte hilft“, vertreten durch Heinz Bertram, unterstützen die Hilfen von Caritas international nach der Explosion in Beirut, Libanon.

„Bohmte ist eine lebhafte Gemeinde in Niedersachsen, mit rund 13.000 Einwohnern, mit starkem Zusammenhalt und großer Hilfsbereitschaft“, erklären Tanja Strotmann, Bürgermeisterin, und Heinz Bertram, Mitgründer des Projekts „Bohmte hilft“. Unter dem Projekt hat sich mittlerweile eine wachsende Gruppe zusammen geschlossen, um Gutes zu tun. Sei es, um Corona-Risikogruppen in der Region zu unterstützen oder um die aktuelle Hilfe von Caritas international nach der verheerenden Explosion in Beirut zu finanzieren.

Wie aber ist es zu der Bohmter Hilfsaktion für notleidende Menschen im Libanon überhaupt gekommen? Im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie entstand die Initiative „Bohmte hilft“. Heinz Bertram,einer der Mitbegründer, sagt: „Angefangen hat es damit, Einkaufshilfen zu organisieren und Gesichtsmasken zu beschaffen.

Dann kam die Unterstützung für die Opfer eines Brandes in Bohmte dazu.“ Bertram berichtet, dass einer seiner Bekannten seine Familie in Beirut habe. Schnell sei klar gewesen, dass dort Hilfe wirklich benötigt werde. Die Sache kam ins Rollen.

Unterstützen Sie die Soforthilfe von Caritas international in Beirut – mit Ihrer Spende.

Spendenkonto

Caritas international

IBAN: DE88 6602 0500 0202 0202 02
BIC: BFSWDE33KRL
Bank für Sozialwirtschaft Karlsruhe
Verwendungszweck: bohmte hilft: Soforthilfe in Beirut

Service für Spenderinnen und SpenderFragen zu Ihrer Spende …
beantwortet Ihnen unser Spenderteam in Freiburg telefonisch unter der 0761/200-288 oder per Mail spenderbetreuung@caritas.de.

Projektinfos
Name des Projekts:
Bohmte hilft
Ort des Projekts:
Bohmte
Organisation / Firma:
Bohmte hilft
Mail-Adresse:
Webseite:

Projekt teilen:

0 Kommentare

Du bist selbst engagiert oder kennst jemanden, dessen Projekt hier auch einen Platz erhalten muss, damit ganz Niedersachsen davon erfährt?

Schlage uns hier das Projekt vor oder trage Dein eigenes direkt ein.

Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Erzähl uns von Deinem Projekt!