Die rote Linie – virale Kunstschulaktion 2020

Unter dem Titel “Die rote Linie” startete am 19. Juni 2020, unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Ministers für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, und mit Förderung des Landes, niedersachsenweit der Kunstschultag 2020.

Anlass für die Idee eines viralen Kunstschultages: Kunstschulen waren für zwei Monate von dem Lockdown betroffen. Trotz diverser Online-Angebote sind die Kinder durch die fehlenden Begegnungen in dieser Zeit aus dem Blickfeld der Kunstschulen verschwunden. Das Anliegen der Kunstschulen ist es, Kindern eine Stimme zu geben.

Der Appell an die Kinder zum Mitmachen lautet: Zeig mir Deine Grenze!

Nun können sich alle Kinder bis November 2020 beteiligen und einen Film, ein Foto einer zu Hause, in der Natur, in der Kunstschule, der Schule … entworfenen Arbeit (Bild, Objekt, Text …) mit einer roten Linie (gemalt, gezeichnet, gebaut, geschrieben …), als Gestaltungs- und Ausdrucksmittel für ihre individuelle Grenze, an die Kunstschulen senden.

Projekt teilen:

Projektinfos
Name des Projekts:
Die rote Linie - virale Kunstschulaktion 2020
Ort des Projekts:
Hannover
Organisation / Firma:
Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen e.V.
Mail-Adresse:
Webseite:

Unter dem Titel “Die rote Linie” startete am 19. Juni 2020, unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Ministers für Wissenschaft und Kultur, Björn Thümler, und mit Förderung des Landes, niedersachsenweit der Kunstschultag 2020.

Anlass für die Idee eines viralen Kunstschultages: Kunstschulen waren für zwei Monate von dem Lockdown betroffen. Trotz diverser Online-Angebote sind die Kinder durch die fehlenden Begegnungen in dieser Zeit aus dem Blickfeld der Kunstschulen verschwunden. Das Anliegen der Kunstschulen ist es, Kindern eine Stimme zu geben.

Der Appell an die Kinder zum Mitmachen lautet: Zeig mir Deine Grenze!

Nun können sich alle Kinder bis November 2020 beteiligen und einen Film, ein Foto einer zu Hause, in der Natur, in der Kunstschule, der Schule … entworfenen Arbeit (Bild, Objekt, Text …) mit einer roten Linie (gemalt, gezeichnet, gebaut, geschrieben …), als Gestaltungs- und Ausdrucksmittel für ihre individuelle Grenze, an die Kunstschulen senden.

Projektinfos
Name des Projekts:
Die rote Linie - virale Kunstschulaktion 2020
Ort des Projekts:
Hannover
Organisation / Firma:
Landesverband der Kunstschulen Niedersachsen e.V.
Mail-Adresse:
Webseite:

Projekt teilen:

0 Kommentare

Du bist selbst engagiert oder kennst jemanden, dessen Projekt hier auch einen Platz erhalten muss, damit ganz Niedersachsen davon erfährt?

Schlage uns hier das Projekt vor oder trage Dein eigenes direkt ein.

Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Erzähl uns von Deinem Projekt!