Musikalische Tandems im Ohrlabor – Cheek to Cheek

Ich höre was, was du nicht siehst … Lust auf ein virtuelles Kennenlernen? Können Sie auch nicht genug bekommen von Musik, Klang und allem, was die Ohren und Herzen bewegt? Dann melden Sie sich bei uns als Tandempartner:in für das zweiwöchige Projekt Ohrlabor – Cheek to Cheek.

Zwei Personen lernen sich am Telefon via Sprachnachrichten kennen. Über zwei Wochen hinweg bekommen die Tandems von uns Fragen und Themen an die Hand, über die es sich lohnt in Austausch zu kommen: Kann Musik Nähe schaffen? Empfinden Sie Stille als etwas Schönes oder Bedrückendes? Wie drückt sich die Stimmung eines Ortes über Geräusche aus?

Mit Sprachnachrichten, Klangaufnahmen, Zitaten oder Musiktipps lernen sich die beiden Personen besser kennen. Zum Abschluss wird ein gemeinsamer Opernbesuch imaginiert, der, sobald wie möglich und erwünscht als ein „echtes“ Treffen stattfinden kann.

Wir suchen:

12 Personen zwischen 16-99 Jahren, die Lust auf kreativen Austausch und virtuelle Begegnungen haben!

Zeitraum: 2 Wochen im März

Pro Woche ca. 5 Impulse für den Austausch im Tandem

Benötigt wird: ein Handy und der Nachrichtendienst Telegram

Wir geben, wenn erwünscht, eine technische Einführung, sodass alle sicher im Umgang mit den Chatmöglichkeiten sind!

Teilen Sie uns bei der Anmeldung bitte mit, inwiefern Sie Erfahrung mit dem Nachrichtendienst Telegram oder anderen Nachrichtendiensten haben. Schicken Sie uns außerdem einen kurzen Motivationssatz, was Sie an dem Projekt besonders interessiert. Da wir Personen verschiedenen Alters zusammenzubringen möchten, teilen Sie uns gerne Ihr Alter mit.

Anmeldung bei: marleen.kiesel@staatstheater-hannover.de

 

Projekt teilen:

Projektinfos
Name des Projekts:
Musikalische Tandems im Ohrlabor - Cheek to Cheek
Ort des Projekts:
Hannover
Organisation / Firma:
Staatsoper Hannover
Webseite:

Ich höre was, was du nicht siehst … Lust auf ein virtuelles Kennenlernen? Können Sie auch nicht genug bekommen von Musik, Klang und allem, was die Ohren und Herzen bewegt? Dann melden Sie sich bei uns als Tandempartner:in für das zweiwöchige Projekt Ohrlabor – Cheek to Cheek.

Zwei Personen lernen sich am Telefon via Sprachnachrichten kennen. Über zwei Wochen hinweg bekommen die Tandems von uns Fragen und Themen an die Hand, über die es sich lohnt in Austausch zu kommen: Kann Musik Nähe schaffen? Empfinden Sie Stille als etwas Schönes oder Bedrückendes? Wie drückt sich die Stimmung eines Ortes über Geräusche aus?

Mit Sprachnachrichten, Klangaufnahmen, Zitaten oder Musiktipps lernen sich die beiden Personen besser kennen. Zum Abschluss wird ein gemeinsamer Opernbesuch imaginiert, der, sobald wie möglich und erwünscht als ein „echtes“ Treffen stattfinden kann.

Wir suchen:

12 Personen zwischen 16-99 Jahren, die Lust auf kreativen Austausch und virtuelle Begegnungen haben!

Zeitraum: 2 Wochen im März

Pro Woche ca. 5 Impulse für den Austausch im Tandem

Benötigt wird: ein Handy und der Nachrichtendienst Telegram

Wir geben, wenn erwünscht, eine technische Einführung, sodass alle sicher im Umgang mit den Chatmöglichkeiten sind!

Teilen Sie uns bei der Anmeldung bitte mit, inwiefern Sie Erfahrung mit dem Nachrichtendienst Telegram oder anderen Nachrichtendiensten haben. Schicken Sie uns außerdem einen kurzen Motivationssatz, was Sie an dem Projekt besonders interessiert. Da wir Personen verschiedenen Alters zusammenzubringen möchten, teilen Sie uns gerne Ihr Alter mit.

Anmeldung bei: marleen.kiesel@staatstheater-hannover.de

 

Projektinfos
Name des Projekts:
Musikalische Tandems im Ohrlabor - Cheek to Cheek
Ort des Projekts:
Hannover
Organisation / Firma:
Staatsoper Hannover
Mail-Adresse:
Webseite:

Projekt teilen:

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du bist selbst engagiert oder kennst jemanden, dessen Projekt hier auch einen Platz erhalten muss, damit ganz Niedersachsen davon erfährt?

Schlage uns hier das Projekt vor oder trage Dein eigenes direkt ein.

Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Erzähl uns von Deinem Projekt!