Tagestreff „Iglu“ in Braunschweig: Schutz und Hilfe auch am Wochenende

Manchmal führen Lebenskrisen dazu, dass man alleine nicht mehr zurechtkommt. Der Kreislauf von Armut und gesellschaftlicher Isolation scheint unüberwindbar. Die Corona-Pandemie verschärft die Situation für viele Menschen weiter.

Da ist es gut, wenn man jemanden zur Seite hat, mit dem man die Schwierigkeiten ordnen und überwinden kann. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakonischen Gesellschaft Wohnen und Beraten unterstützen und beraten in verschiedenen Städten der Region. Zum Beispiel mit unseren Tagestreffs in Braunschweig, Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Northeim und Wolfsburg.

Eine großzügige Spende hat es möglich gemacht: Seit August öffnen wir unseren Tagestreff „Iglu“ in Braunschweig auch am Wochenende. So können sich wohnungslose Menschen auch am Wochenende dort aufhalten, essen und duschen. Der Bedarf ist groß.

Damit wir auch nach Dezember, wenn es erst richtig kalt wird, weitermachen können, brauchen wir dringend weitere Unterstützung durch Spenden.

Update: Leider sind auch bei Minusgraden im Winter einige Menschen in Braunschweig ohne Unterkunft und laufen damit Gefahr, diese Situation nicht zu überleben. Darum haben Silke Ney, General Managerin des Hotels und Thomas Spork, der Vorsitzende des Vereins eine Lösung geschaffen, bei der bedrohte Klienten des Tagestreff Iglu im Hotel übernachten können.

Möglich wurde diese Lösung auch durch 69 Stadtgutscheine, die dem Verein von den Mitarbeiter*innen von BS|ENERGY zum Jahresende gespendet wurden. Diese Gutscheine wurden dazu verwendet um Leben zu retten.

Projekt teilen:

Projektinfos
Name des Projekts:
Tagestreff "Iglu" in Braunschweig: Schutz und Hilfe auch am Wochenende
Ort des Projekts:
Braunschweig
Organisation / Firma:
Diakonische Gesellschaft Wohnen und Beraten
Webseite:

Manchmal führen Lebenskrisen dazu, dass man alleine nicht mehr zurechtkommt. Der Kreislauf von Armut und gesellschaftlicher Isolation scheint unüberwindbar. Die Corona-Pandemie verschärft die Situation für viele Menschen weiter.

Da ist es gut, wenn man jemanden zur Seite hat, mit dem man die Schwierigkeiten ordnen und überwinden kann. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Diakonischen Gesellschaft Wohnen und Beraten unterstützen und beraten in verschiedenen Städten der Region. Zum Beispiel mit unseren Tagestreffs in Braunschweig, Gifhorn, Goslar, Helmstedt, Northeim und Wolfsburg.

Eine großzügige Spende hat es möglich gemacht: Seit August öffnen wir unseren Tagestreff „Iglu“ in Braunschweig auch am Wochenende. So können sich wohnungslose Menschen auch am Wochenende dort aufhalten, essen und duschen. Der Bedarf ist groß.

Damit wir auch nach Dezember, wenn es erst richtig kalt wird, weitermachen können, brauchen wir dringend weitere Unterstützung durch Spenden.

Update: Leider sind auch bei Minusgraden im Winter einige Menschen in Braunschweig ohne Unterkunft und laufen damit Gefahr, diese Situation nicht zu überleben. Darum haben Silke Ney, General Managerin des Hotels und Thomas Spork, der Vorsitzende des Vereins eine Lösung geschaffen, bei der bedrohte Klienten des Tagestreff Iglu im Hotel übernachten können.

Möglich wurde diese Lösung auch durch 69 Stadtgutscheine, die dem Verein von den Mitarbeiter*innen von BS|ENERGY zum Jahresende gespendet wurden. Diese Gutscheine wurden dazu verwendet um Leben zu retten.

Projektinfos
Name des Projekts:
Tagestreff "Iglu" in Braunschweig: Schutz und Hilfe auch am Wochenende
Ort des Projekts:
Braunschweig
Organisation / Firma:
Diakonische Gesellschaft Wohnen und Beraten
Mail-Adresse:
Webseite:

Projekt teilen:

Du bist selbst engagiert oder kennst jemanden, dessen Projekt hier auch einen Platz erhalten muss, damit ganz Niedersachsen davon erfährt?

Schlage uns hier das Projekt vor oder trage Dein eigenes direkt ein.

Vielen Dank für Deine Unterstützung.

Erzähl uns von Deinem Projekt!