Zeit zu helfen – 1.000 km gegen Corona

Am 11. Mai kann es losgehen: 1.000 km wird Ludger Abeln durch unser Bistum unterwegs sein – für den guten Zweck und gegen Corona.

Die Corona-Epidemie beeinträchtigt nicht nur unser soziales und berufliches Leben, sie gefährdet auch Existenzen in vielfältiger Weise und bringt Menschen in akute Notsituationen.

  • Familien mit Kindern mit kleinem Einkommen
  • Wohnungslose
  • Alleinerziehende
  • Rentner mit kleinem Budget
  • Menschen, die von Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit aufgrund der Epidemie betroffen sind

Die Caritas möchte die Hilfe- und Ratsuchenden nicht alleine lassen, ihnen in gewohnt bewährter und verlässlicher Weise beistehen und ihnen schnelle und unbürokratische Hilfe zukommen lassen.

Damit sie dies auch weiterhin kann, hat der Vorstandsvorsitzende der Caritas-Gemeinschaftsstiftung Osnabrück Ludger Abeln, eine ganz besondere Initiative ins Leben gerufen: Er startet am 11. Mai zu einer Charity-Radtour durch die Grafschaft Bentheim, das Emsland, die Landkreise Diepholz und Nienburg links der Weser, durch Stadt und Landkreis Osnabrück und auch durch Ostfriesland, um auf die Not der Menschen in diesen Krisenzeiten aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln.

Unter dem Verwendungszweck „Caritas gegen Corona“ können Sie dazu beitragen, dass Menschen in akuten Notsituationen schnell und unbürokratisch geholfen werden kann. Jeder Euro zählt!

Es ist Zeit zu helfen!

Spendenkonto:

Darlehnskasse Münster eG
IBAN: DE65400602650500500300
BIC: GENODEM1DKM

Stichwort: Caritas gegen Corona

 

Projekt teilen:

    Projektinfos
    Name des Projekts:
    Zeit zu helfen – 1.000 km gegen Corona
    Ort des Projekts:
    Osnabrück
    Organisation / Firma:
    Caritas Osnabrück

    Am 11. Mai kann es losgehen: 1.000 km wird Ludger Abeln durch unser Bistum unterwegs sein – für den guten Zweck und gegen Corona.

    Die Corona-Epidemie beeinträchtigt nicht nur unser soziales und berufliches Leben, sie gefährdet auch Existenzen in vielfältiger Weise und bringt Menschen in akute Notsituationen.

    • Familien mit Kindern mit kleinem Einkommen
    • Wohnungslose
    • Alleinerziehende
    • Rentner mit kleinem Budget
    • Menschen, die von Kurzarbeit oder Arbeitslosigkeit aufgrund der Epidemie betroffen sind

    Die Caritas möchte die Hilfe- und Ratsuchenden nicht alleine lassen, ihnen in gewohnt bewährter und verlässlicher Weise beistehen und ihnen schnelle und unbürokratische Hilfe zukommen lassen.

    Damit sie dies auch weiterhin kann, hat der Vorstandsvorsitzende der Caritas-Gemeinschaftsstiftung Osnabrück Ludger Abeln, eine ganz besondere Initiative ins Leben gerufen: Er startet am 11. Mai zu einer Charity-Radtour durch die Grafschaft Bentheim, das Emsland, die Landkreise Diepholz und Nienburg links der Weser, durch Stadt und Landkreis Osnabrück und auch durch Ostfriesland, um auf die Not der Menschen in diesen Krisenzeiten aufmerksam zu machen und Spenden zu sammeln.

    Unter dem Verwendungszweck „Caritas gegen Corona“ können Sie dazu beitragen, dass Menschen in akuten Notsituationen schnell und unbürokratisch geholfen werden kann. Jeder Euro zählt!

    Es ist Zeit zu helfen!

    Spendenkonto:

    Darlehnskasse Münster eG
    IBAN: DE65400602650500500300
    BIC: GENODEM1DKM

    Stichwort: Caritas gegen Corona

     

    Projektinfos
    Name des Projekts:
    Zeit zu helfen – 1.000 km gegen Corona
    Ort des Projekts:
    Osnabrück
    Organisation / Firma:
    Caritas Osnabrück
    Mail-Adresse:
    Webseite:

    Projekt teilen:

    0 Kommentare

    Einen Kommentar abschicken

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

    Du bist selbst engagiert oder kennst jemanden, dessen Projekt hier auch einen Platz erhalten muss, damit ganz Niedersachsen davon erfährt?

    Schlage uns hier das Projekt vor oder trage Dein eigenes direkt ein.

    Vielen Dank für Deine Unterstützung.

    Erzähl uns von Deinem Projekt!